Zurück zur Startseite
Die Wehr damals Die Wehr heute Die Ausstattung

Die Grebiner Wehr

Über die am 01. März 1924 erfolgte Gründung der Grebiner Wehr ist kein Protokoll mehr vorhanden. Es ist auch nicht mehr zu ermitteln, ob der Brandschutz durch die Gutswehr Schönweide oder durch eine Pflichtwehr bis zum Gründungsdatum erfolgte. Auch aus den Kriegsjahren 1914 - 1918 liegen uns nur wenige Nachrichten über das Feuerlöschwesen in der Gemeinde vor.

Ein Großteil der Feuerwehrmänner hatte ihre Einberufung erhalten.

Um den normalen Feuerlöschdienst überhaupt leisten zu können, griffen die Behörden auf die Pflichtfeuerwehr zurück. So wurden die zu Hause gebliebenen Männer im dienstfähigen Alter zwangsweise zum Löschdienst herangezogen.

Die Vermutung liegt jedoch nahe, daß die Gutswehr Schönweide als Pflichtwehr bis zum Februar 1924 zuständig war.

Die Dorfchronik Grebin - Görnitz meldet kurz und knapp:

Am 1. März 1924 wurde in Grebin eine Freiwillige Feuerwehr gegründet. Initiator war der damalige Gastwirt Wilhelm Howe, der selbst die Leitung der Wehr übernahm, sein Stellvertreter wurde der Tischler Max Holdorf, der gleichzeitig Steigerführer (Gruppenführer heute) war. Sein Stellvertreter wurde der Stellmacher Ernst Diehn, Schriftführer u. Kassenwart wurde Johannes Greve.

Insgesamt waren es 36 Feuerwehrleute, die am Gründungstag in die Grebiner Wehr eintraten:


Die Wehr

  • Ahrens, Heinrich Grebin
  • Blödorn, Heinrich Grebin
  • Blödorn, Jakob Grebin
  • Buck, Ferdinand Grebin
  • Buck, Wilhelm Grebin
  • Diehn, Ernst Grebin
  • Dose, Friedrich Grebin
  • Dose, Heinrich Grebin
  • Greve, Johannes Grebin
  • Höhn, Hermann Görnitz
  • Holdorf, Max Grebin
  • Holst, Ferdinand Grebin
  • Howe, Wilhelm Grebin
  • Jessen, Friedrich Görnitz
  • Kindt, Otto Grebin
  • Kock, Hermann Grebin
  • Krohn, Johannes Grebin
  • Lamp, Karl Grebin
  • Linning, Richard Grebin
  • Meier, Christian Grebin
  • Paustian, Ernst Görnitz
  • Petersen, Klaus Grebin
  • Pries, Franz Görnitz
  • Repennig, Ludwig Görnitz
  • Schmidt, Hans Grebin
  • Schramm, Johannes Görnitz
  • Schramm, Karl Görnitz
  • Schramm, Wilhelm Grebin
  • Schwarten, Willy Grebin
  • Timm, Richard Grebin
  • Vogler, Wilhelm Grebin
  • Wenn, Friedrich Görnitz
  • Wenn, Hans Grebin
  • Wenn, Wilhelm Grebin
  • Wohlert, Hermann Grebin
  • Wohlert, Wilhelm Grebin

Im Jahre 1925 trat Grebin dem Feuerlöschverband Groß-Plön bei, der sich wieder schnell von der Bildfläche verabschiedete.

Es ist davon auszugehen, daß die Feuerwehr regelmäßig ihre Dienstabende durchführte und auch bei Ernstfällen in der Gemeine und im Bezirk im Einsatz war, leider sind keine schriftlichen Aufzeichnungen wie Dienstpläne und Brandberichte mehr vorhanden.