Zurück zur Startseite
Aktuelle Termine und Infos
Jeden 1. Montag
Dienstabend um 19:30 Uhr im Gerätehaus

Aktionen und Veranstaltungen

Die Aktivitäten der Freiwilligen Feuerwehr Grebin stehen nicht nur in direktem Zusammenhang mit den feuerwehrtechnischen Aufgaben der Wehr, darüber hinaus erfüllt die Wehr auch die Funktion als Kulturträger in unserer ländlichen Gemeinde, sei es Traditionspflege und ehrenamtliches Engagement. Kultur im ländlichen Bereich wird von jeher von den Bürgern (auch der Feuerwehr) mitgestaltet, persönliche Initiative und persönliche Aktivitäten sind ihre Grundelemente.

Typische Kultur (Dorf- und Feuerwehrfeste, Kinderfeste und Vogelschießen) im ländlichen Raum hat einen hohen Stellenwert, Tradition und einen wichtigen Platz in der Sicherung von Lebensqualität. Vielfach kommt es zu einer verstärkten Identifikation mit dem lokalen Umfeld.

Seit 1975 haben die Feuerwehren Grebin und Görnitz, als die Schule in Görnitz geschlossen wurde, die Ausrichtung des traditionellen Vogelschießens übernommen.

Ab 1986 wurde der Flohmarkt, jeweils am Himmelfahrtstag, ausgerichtet.

Was eigentlich als lokale Veranstaltung für die Kinder der Gemeinde Grebin gedacht war, entwickelte eine unvorhergesehene Eigendynamik, die die Feuerwehr vor große Probleme hinsichtlich Parkplätze, Stellfläche für die immer größer werdende Zahl der Aussteller sowie Verpflegung und Getränke für die zahlreichen Besucher, stellte. Bisher konnte noch alles bewerkstelligt werden, die weitere Entwicklung muss abgewartet werden.

Ab 1989 wurde dann der Laternenumzug, der sich bis heute besonders bei den Kindern allgemeiner Beliebtheit erfreut, durchgeführt.

Ebenso hat sich das Kinderfest in Grebin, ausgerichtet durch die freiwillige Feuerwehr, einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Gemeinde bekommen.

Auch gehören seit Jahren das Aufstellen des Maibaumes und des Weihnachtsbaumes zu den Aufgaben der Feuerwehr.

Für den Außenstehenden ist es selbstverständlich, dass die Feuerwehr immer präsent ist, aber ob sich Unbeteiligte schon mal Gedanken darüber gemacht haben, auf wie viel Freizeit der einzelne Feuerwehrmann oder -frau verzichtet für den Dienst in der Wehr? So sind generell die monatlichen Dienstabende, die Teilnahme an Lehrgängen, die Vorbereitungen für Veranstaltungen, die kleinen und unauffälligen Hilfeleistungen in der Gemeinde und bei den Bürgern, Unterstützung bei Veranstaltungen anderer Vereine und Institutionen, die Tätigkeit des Vorstandes innerhalb der Wehr und das Mitwirken in übergeordneten Gremien (Gemeinde- und Amtswehr) auch als "Freizeitverlust" zu sehen, für die Freiwillige Feuerwehr aber zum normalen Alltag und zur ehrenamtlichen und freiwilligen Tätigkeit gehören, von der Bevölkerung aber oft anders gesehen wird.